Eingezogen und außer puste

Tage im Haus: 7

Phu, wir sind heute eingezogen und außer puste.

In den letzten zwei Wochen habe ich das Thema "Packen" eher spärlich angesehen, mal hier ein bisschen gepackt, mal dort ein bisschen gepackt und dann war es in den letzten drei Tagen dann noch so viel zu packen, dass wir richtig rein klotzen mussten. Was man in vier Jahren so alles zusammen sammelt, das ist unglaublich.

Leider ist mir dabei aufgefallen, dass ich wohl ein kleiner Karton-Messie bin. Kleine Kartons kann ich einfach nicht weg werfen, weil ich immer denke: "Kann man ja was drin verschicken oder wenn wir mal Umziehen". Naja, in den letzten Tagen profitiere ich davon, aber es waren soooooooo viele Kartons, das wir unseren kompletten Hausrat darin verstauen hätten können... 😂

Bis gestern Abend, hatten wir dann auch fast alles eingepackt. Der Schreibtisch stand noch komplett, da wir nun mal kinder der heutigen Zeit sind und unsere Zeit im Internet verbringen. Als der Leiter des Umzugsunternehmens in unser Wohnzimmer kommt, waren seine ersten Worte deswegen: "Ist nix gut vorbereitet" 😂. Nach dem sich die fünf mann kurz angesehen haben, was alles mit soll und was nicht, gingen sie um 07:30 Uhr an die Arbeit. Bis auf ein paar dreiste fragen: "Ich nehmen mir Apfelschorle" bin ich aber sehr zufrieden mit den Umzugsmännern. um 14:00 Uhr rum haben wir dann unterschrieben, dass alles soweit heile ist und alles gut angekommen ist. Also wir sind offiziell eingezogen 😁

Wir werden heute noch ein wenig puzzeln und sortieren. Ich schaue, dass wir irgendwie an Internet kommen und wir bald ein funktionierendes Netzwerk haben. Eins und Eins schaltet unseren Anschluss erst am Freitag.

Also aufgehts in die erste Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.