Rolladenmotor oder Handkurbel... aber warum nicht beides?

Im Dachgeschoss hatten wir die Auflage, dass wir einen zusätzlichen Rettungsweg vorsehen. Das hieß bisher bei vielen Bauherren statt des Rolladenmotor gibt es nur eine Handkurbel... Ähm, ich will aber Hausautomationszeug und knöppsche an allen Ecken und Kanten, und Automatismen, und, und, und... 🙁

Also, wir einfach mal gehofft, dass es übersehen wird oder gar nicht so wichtig ist... Aber leider haben wir von Viebrockhaus dann die Info bekommen, ein Rolladenmotor fliegt raus und dafür kriegen wir eine Handkurbel. Extremst enttäuscht führte mich mein Weg über Google zu vielen Seiten die darüber berichteten, dass es auch Rolladenmotoren gibt, die sowohl elektrisch, als auch mit Handkurbel betrieben werden können.

Also gut, Kaja hat eine Email an Frau Verhees bei Viebrock geschickt woraufhin sie mich zurückrief und sie mir erklärte, dass die Firma Viebrock sowas nicht anbieten würde, aber wir uns ggf. mit dem zuständigen Bauträger in Verbindung setzen können.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlichst bei Frau Verhees bedanken. Denn es hat sie anscheinend auch nicht in ruhe gelassen und zwei Tage später erhalte ich eine Email mit der Info:

"Die Aufteilung der drei bodentiefen Fenstern bleibt wie gehabt, 1 flg. und 2flg., beide Elektrisch und der 2 flg. Rolladen erhält zusätzlich eine Nothandkurbel."

Mehrkosten für den Spaß: 234€, ein glücklicher Dave: unbezahlbar

Perfekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.